www.jbrauer.de Rügen, 2013/14/16 weitere Bilder

Das letzte warme Wochenende Ende Oktober 2013 verleitete uns zu einem herbstlichen Ausflug auf die Insel Rügen.
Und weil's so schön war, besuchten wir Rügen noch weitere 2-mal im Mai und September 2014.
Hinzu kommen nun Fotos von der bislang letzen Reise am sonnigen 1.Advent-Wochenende Ende November 2016.
 

Übersichtskarte Rügen
Rügen Binz und Jagdschloss Granitz Seebrücke Sellin Nationalpark Jasmund Kap Arkona und Vitt Putbus Göhren Bergen
Karte mit von uns besuchten Orten
Die von uns besuchten Orte:

Die MapCodes der besuchten Orte gebe ich wieder am Ende dieser Seite an. Jemand mit mapCode-fähigem Navi hat's ja dann vielleicht etwas einfacher, dorthin zu kommen.


Scholle Matjes
Leckere Fischgerichte
In Binz,
am Samstagmittag angekommen, aßen wir eine große Portion Scholle bzw.Matjeshering. Der notwendige Verdauungsspaziergang führte uns dann durch den herbstlichen Wald zum Jagdschloss Granitz.
Herbstlicher Wald
Durch den Wald zum Schloss
Jagdschloss Granitz
Jagdschloss Granitz
Im Jagdschloss Granitz
Im Jagdschloss Granitz Im Jagdschloss Granitz
Im Jagdschloss Granitz
Im Jagdschloss Granitz
Treppe im Schlossturm
Die Treppe im Schlossturm
Ein eiserner Greifvogel im Schlossturm Gusseiserne Treppenstufen
Gusseiserne Treppenstufen
Blick nach Jasmund
Blick vom Turm nach Jasmund, ...
Blick vom Schlossturm
auf die Umgebung von Schloss Granitz,
Blick vom Schlossturm
... und den Herbstwald
zur Karte

Prora bei Binz
Eigentlich schon eine Ruine
Prora bei Binz

Die verfallenden Teile dieses riesigen Wohnblocks sehen schon etwas traurig aus, die neu renovierten werden aber anscheinend gut vermarktet (viele SUVs parkten davor).

Prora bei Binz
Auf der anderen Seite: frisch renoviert
Prora bei Binz Prora bei Binz
Prora, am Übergang von alt zu neu
Am Strand von Prora
Am Strand von Prora
zur Karte

Die Seebrücke Sellin
ist mit fast 400 m Länge die längste Seebrücke der Insel Rügen. Die jetzige Seebrücke wurde 1997, das Brückenhaus 1998 eröffnet.Bei unserem Kurzbesuch wurde die Restaurantterrasse leider schon um 16:00 Uhr geschlossen. Wir fuhren danach weiter nach Bergen zum Check-In im Hotel.
Seebrücke Sellin
Seebrücke Sellin
Seebrücke Sellin
Ein Schiff legt an
Seebrücke Sellin
Auf der Seebrücke Sellin
Möwen
Möwen auf ihren Lieblingsplätzen
Ein Möwenlieblingsplatz
zur Karte

Unesco-Naturerbe
Unesco-Naturerbe:
Alte Buchenwälder
Im Nationalpark Jasmund wanderten wir am Sonntagmorgen Richtung Königsstuhl. Ein Teil des Waldes ist 2011 als Weltnaturerbe auf die Liste der Unesco aufgenommen worden. Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl (7,50 Euro Eintritt) besuchten wir dann aber doch nicht und wanderten stattdessen zur Victoria-Sicht (kostenlos). Im Nationalpark Jasmund
Wegweiser Victoria-Sicht
Ein Wegweiser führt uns zur Victoria-Sicht
Königsstuhl
Victoria-Sicht Victoria-Sicht
Victoria-Sicht: Blick nach unten ...
Königsstuhl
... und zum Königsstuhl
zur Karte

Schon von Ferne zu sehen:
 
Schinkelturm und Leuchtfeuer Arkona
2 Leuchttürme und ein Marinepeilturm
Kap Arkona, Marinepeilturm Kap Arkona und Vitt, 2013
 
Vom Parkplatz in Putgarten wanderten wir die knapp 2 Kilometer bis ins Fischerdorf Vitt. Ein Strandspaziergang und eine Treppenbesteigung an der Steilküste führte uns an Sanddornbüschen entlang nach Kap Arkona. Nach der Leuchtturmbesichtigung ging es mit der Arkona-Bahn zurück zum Parkplatz. Danach per Auto nach Berlin, das wir am Sonntagabend erreichten.
Dorfbrunnen
Dorfbrunnen in Vitt
Vitt
Im Fischerdorf Vitt
Vitt, am Strand
Vitt, Kap Arkona in Sichtweite
Boote in Vitt
Boote in Vitt
Am Strand
Strandspaziergang von Vitt nach Arkona
Blick auf die Ostsee
Steilküste zwischen Vitt und Kap Arkona
Steilküste
Der Peilturm, und Sanddorn am Wegesrand
Sanddorn am Wegesrand
Kap Arkona, zwei Leuchttürme
Zwei Leuchttürme
Leuchtturm, Kap Arkona
Stufenzählen nicht nötig
Auf dem Leuchtturm, Kap Arkona
Blick zum Peilturm und zum Burgwall
Kap Arkona, der Schinkelturm von oben
Kap Arkona, Blick vom neuen auf den alten Leuchtturm, dem Schinkelturm
Kap Arkona, Teufelsgrund
Kleiner See mit Bäumen, 'Teufelsgrund' genannt (laut Infotafel in Putgarten)
Kap Arkona, Marinepeilturm
Blick vom neuen Leuchtturm zum Peilturm, am Horizont: Jasmund
Leuchtturmschatten und Wehrmachtsbunker
zur Karte

Kap Arkona und Vitt, 2015

Arkona-Bunker
Der Eingang zum Arkona-Bunker

Reklame für Sandskulpturen
Reklame für Sandskulpturen
Burgwall am Kap Arkona
Burgwall am Kap Arkona
Weg hinab zum Meer
Weg hinab zum Meer
Blick zum Kap Arkona Sanddorn
Sanddorn
Kurze Rast in Vitt
Ein Bier für mich, eins für die Fotografin
Ein Schmetterling am Wegesrand
Ein Schmetterling am Wegesrand
Also doch kein Radweg!?
Kein Radweg?
zur Karte

Kap Arkona
Kap Arkona, vom Hochuferweg aus gesehen
Kap Arkona und Vitt, 2016, bei ...

 
Hochuferweg
Auf dem Hochuferweg

... windigem aber sonnigem Wetter

 
Im Hafen von Vitt
Im Hafen von Vitt

Abstieg nach Vitt
Abstieg nach Vitt
Kapelle von Vitt
Die Kapelle von Vitt
Leuchttürme
Die drei Leuchttürme am Kap Arkona
Selbst am 1. Advent gibt es noch ...

Quitten
Quitten, ...

... viel Obst und Beeren am Wegesrand

Hagebutten
... Hagebutten, und natürlich ...

Sanddorn
... Sanddorn
zur Karte

Obelisk auf dem Platz am Circus
Obelisk auf dem Platz am Circus
Putbus

Acht Kilometer südlich von Bergen liegt die 1810 vom Fürsten zu Putbus gegründete Stadt Putbus. Der Schlosspark und das klassizistische Stadt-Ensemble der weißgestrichenen Häuser sind sehenswert.

Aus dem Jahre 1817 stammt das Badehaus Goor bei Lauterbach.

Schlosskirche Putbus
Christus-Kirche Putbus, die Schlosskirche im Schlosspark
Das Theater am Markt in Putbus
Das Theater am Markt in Putbus
Markt Putbus
Markt Putbus mit Gedenksäule
Orangerie im Schlosspark von Putbus
Orangerie im Schlosspark von Putbus
Eine Allee im Süden Rügens
Eine Allee im Süden Rügens
Badehaus Goor
Badehaus Goor bei Lauterbach, ...
Badehaus Goor
... südlich von Putbus
zur Karte

Im Schlosspark Putbus Ein schöner spätherbstlicher Spaziergang durch den

Schlosspark Putbus

Ende November 2016.

Schlossterrassen Putbus
Die Schlossterrassen im Park
Schlosspark Putbus
Im Schlosspark Putbus
Im Schlosspark
Im Schlosspark
Orangerie im Schlosspark von Putbus
Orangerie im Schlosspark von Putbus
zur Karte

Der Strand von Göhren
Der Rasende Roland
Rasender Roland
Göhren
 
Die Anreise ist sowohl per Insel-Bahn (mit dem 'Rasenden Roland') als auch per Schiff möglich. Wir fuhren mit unserem Smart im Mai 2014 und später im September mit einem Mietwagen hierhin.
Ein Schiff legt an
Ein Schiff legt an
der Seebücke Göhren an
Der Buskam bei Göhren
Der 'Buskam' ist der größte Findling Norddeutschlands, ein paar hundert Meter vom Strand entfernt
Am Strand von Göhren
Am Strand von Göhren,
und (rechtes Bild) am FKK-Strand 'Die Schaabe'
Ich am FKK-Strand
zur Karte

Bergen

Bergen, die Hauptstadt Rügens, mitten auf der Insel gelegen, war unser Startpunkt vieler Ausflüge. Wir übernachteten im Parkhotel und besuchten einige Male unsere Liebligsgaststätte 'PUK up'n Balken'. Anderntags, ganz in der Nähe in 'Willy's Steakhaus am Markt' gab es einen leckeren Märchensalat und einen Chili Burger.

PUK up'n Balken

In der Gaststätte 'PUK up'n Balken'

Bergen, Kirche
Kirche in Bergen
zur Karte

Unsere Mapcodes:
Jagdschloss Granitz, Parkplatz:DEU-YYVF.C4
Jagdschloss Granitz:DEU-YYVK.30
Seebrücke Sellin:DEU-LZ78.X58
Königsstuhl, Nationalpark-Zentrum:DEU-LZ4W.FS8
Victoria-Sicht:DEU-LZ4W.PYQ
Kap Arkona:DEU-LG04.H7P
Fischerdorf Vitt:DEU-LG0B.8TS
Parkplatz in Putgarten vor Kap Arkona:DEU-L5YM.TH6
Parkhotel Rügen in Bergen:DEU-YQ1X.YN
PUK up'n Balken, Gaststätte in Bergen:DEU-YQ1K.FW
Willy's Steakhaus, Gaststätte in Bergen:DEU-YQ1L.1Q
Binzer Bierstuben, Gaststätte in Binz:DEU-YYSV.FH
Circus in Putbus:DEU-YSD2.DF
Göhren, Parkplatz in Strandnähe:DEU-LZ7X.C2X
FKK-Strand 'Die Schaabe'DEU-LG1H.9PM

Valid HTML 4.01! © Joachim Brauer (letzte Änderung dieser Seite am 05.11.2017)